News Ticker

Vienna Telegraph: Ein neues Medienportal erhebt sich

OnlineNews Vienna Telegraph publiziert ressourcenschonend und damit ausschließlich „online“.

Zeitungen gibt es viele. Ab heute ist Österreichs Medienlandschaft jedoch um eine renommierte Redaktion reicher, denn unter ViennaTelegraph.com geht ein neues Online-Magazin an den Start, das wie aus dem Nichts aus den Weiten des Internets hervorgestampft wurde. Die plakativen Aussagen der österreichischen Innenpolitik bieten jedenfalls genug Rohmaterial für ein weiteres reaktionsfreudiges Blatt.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich Vienna Telegraph kaum von den eingesessenen Konkurrenten, die noch in Times New Roman und Zeilenabstand 1,5 drucken. Es gibt aber einen nennenswerten Unterschied in der Weltanschauung der modernen Online-Zeitung. Die allgegenwärtigen Probleme, mit denen traditionelle Printausgaben zu kämpfen haben, will der Vienna Telegraph von Grund auf umgehen.

Online statt Print

„Großformatige Qualitätszeitungen tragen nicht unwesentlich zur Abholzung des Regenwalds bei und der kleinformatige Boulevard muss der Leserschaft vor U-Bahnen regelrecht in die Hand gedrückt werden, um angenommen zu werden. Beides war für uns keine Option“, erklärt der Herausgeber und Chefredakteur des neuen Mediums.

Auch an hochkarätigen Redakteuren aus dem investigativen Journalismus fehlt es Vienna Telegraph nicht. So betont der derzeitige Chef vom Dienst, „ich war bereits Ferialpraktikant bei einem kleinen Lokalsender und habe einen Crashkurs für Jungjournalisten besucht“.

Man darf gespannt sein!

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: GotCredit/Flickr (CC BY 2.0), Montage)