News Ticker

Personalmangel: Erste Feuerwehr führt Öffnungszeiten von 8-22 Uhr ein

Feuerwehr Der 800-Seelenort Unterhaderseck ist nicht der einzige Ort mit ähnlichen Problemen.

Steiermark. „Sie erreichen uns außerhalb unserer Öffnungszeiten. Wir sind montags bis sonntags von acht bis 22 Uhr wieder gerne für Sie einsatzbereit“, hört man am Anrufbeantworter der steirischen Feuerwehr Unterhaderseck, wenn man nachts anruft.

Die Feuerwehr des 800-Seelenorts wird außerhalb dieser Zeiten auch nicht über die Landeswarnzentrale alarmiert. Den Grund für die Neuerung kennt Kommandant und Hauptbrandinspektor Ing. Walter Löscher nur zu gut: „Wir leiden unter akutem Personalmangel. Über Jahrzehnte hinweg wurde der Freiwilligendienst als selbstverständlich angesehen. Vielen Feuerwehren ergeht es ähnlich, wir sind nur jener Standort, der als erster Konsequenzen ziehen musste.“

Vielfältiges Einsatzspektrum

Österreichs Florianis sind längst nicht mehr nur für Brände zuständig. Vor allem technische Notfälle und ein ständig wachsendes Einsatzspektrum sind einer der Hauptgründe für Personalengpässe.

Öffentlichkeit und Arbeitgeber in der Verantwortung

„Früher wurden Feuerwehrleute unter Tags öfters vom Arbeitgeber freigestellt, um auf Einsatz zu fahren. Diese Bereitschaft nimmt leider immer mehr ab“, weiß Kommandant Löscher.

Im internationalen Vergleich ist die heimische Bereitschaft ehrenamtliche Tätigkeiten anzunehmen weiterhin im Spitzenfeld. Es liegt nun an der Öffentlichkeit, diese Bereitschaft am Leben zu halten.

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: Pixabay (CC0 1.0), Montage)