News Ticker

oe24.tv plant 1.000 Kamera-Drohnen über Wien

oe24 Der gläserne Mensch wird bald auf eine neue Ebene gehoben.

Wien. Österreich darf endlich aufatmen, denn die gleichnamige Zeitung – von der übrigens niemand so genau weiß, warum sie den Namen der Republik tragen darf – beglückt die Bevölkerung mit einem weiteren TV-Sender. Der Broadcaster verspricht „völlig unabhängiges und durchgehendes Live-Programm“.

1.000 Kamera-Drohnen im Anflug

Diesem Motto will der Medienmacher Wolfgang Fellner nun alle Ehre machen und plant den Einsatz von 1.000 Kamera-Drohnen, die aus allen Ecken Wiens in Echtzeit berichten sollen.

„Live-Übertragungen vom Kebab-Stand in Alterlaa, vom Flanieren am Brunnenmarkt und von der lautstarken Diskussion im Gänsehäufel sind definitiv jene Geschehnisse, die unsere Zielgruppe interessieren“, so der zuständige Projektleiter.

Durch die bewegten Farbbilder will das Medienhaus laut eigenen Angaben auch jene Analphabeten erreichen, die derzeit von der Print- und Online-Ausgabe verschont geblieben sind. Qualitätsformate wie „Richard Lugner – Sein Leben, sein Spatzi, sein Stuhlgang“ sollen somit einer breiteren Masse zugänglich gemacht werden.

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: Pixabay (CC0 1.0), Montage)