News Ticker

Neue Job-Strecke: Faymann wird ÖBB-Zugbegleiter

Schaffner „Zug fährt ab“.

Noch-Kanzler Werner Faymann hat bereits angekündigt, dass er sich aus der Österreichischen Politiklandschaft zurückziehen wird. Als durchdrang, dass sich die SPÖ-Legende nun ausgerechnet als Zugbegleiter bei den ÖBB versuchen will, staunten selbst seine Parteigenossen nicht schlecht.

Fehlende Logistik-Qualifikation

Faymann hat zwar keinerlei Erfahrung im Personenverkehr oder Logistik-Bereich, kann seine Entscheidung aber gut argumentieren: „Ich halte da an meinem Motto ‚Löaning bei Duing‘ fest, schließlich hat das auch während meiner Zeit als Bundeskanzler fast 8 Jahre lang gut funktioniert“. Auf unsere Anfrage, in wie fern sich sein neues Aufgabengebiet von seinem alten Job als Kanzler unterscheidet, meinte Faymann „so einen großen Unterschied gibt es da gar nicht, ich betrete den Raum, sage ein paar auswendig gelernte Phrasen auf und verschwinde wieder“.

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: Hermann Hammer/Wikimedia Commons (CC0 1.0), Thomas Lehmann/ SPÖ Presse und Kommunikation/Flickr (CC BY-SA 2.0), Montage)