News Ticker

Jobangebot: ÖSV sucht Ski-Brillen-Ingenieur

HirscherBrille Anlaufen soll in Zukunft ausschließlich der Erfolg der ÖSV-Athleten.

Schladming. Eine abgestürzte Drohne, ein kaputter Ski, ein abgebrochener Stock, ein gestohlenes Paar Ski und nun auch noch ein falsch montiertes Brillenglas. So lautet die Bilanz einer kuriosen Pannenserie der Österreichischen Ski-Saison. Obwohl der Salzburger Pisten-Künstler Marcel Hirscher alle Hürden mit Bravour gemeistert hat, sucht der ÖSV nun einen „Ski-Brillen-Ingenieur“ als Unterstützung für den ÖSV-Servicemann A. Tomic (Vienna Telegraph berichtete).

Irren ist menschlich

„Fehler können passieren. Wir nehmen jedoch als Learning mit, dass wir in der nächsten Saison einen akademischen Ski-Brillen-Ingenieur einstellen werden, der sich 40 Stunden pro Woche nur um unsere Brillengläser kümmert“, so der Referent für Personalien des ÖSV.

Wünschenswert wäre laut Jobausschreibung ein junger Master der Sportwissenschaften mit Zusatzqualifikation für Augenoptik und Oberflächentechnik, Reisebereitschaft, 30 Jahren Berufserfahrung, fünf Fremdsprachen fließend in Wort und Schrift, sowie Hands-on-Mentalität.

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: rom@nski photo/Flickr (CC BY 2.0), Montage)