News Ticker

Heilige drei Könige: Grüne fordern Frauenquote für Sternsinger

Heilige drei Koenige Immerhin die traditionellen Kronen bleiben erhalten.

Caspar, Melchior und Brigitte. So oder so ähnlich könnten die „heiligen drei Könige“ zukünftig heißen, wenn es nach Österreichs Grünen ginge.

Sie fordern in einer Presseaussendung „eine gemäßigte Frauenquote von zumindest 33,33% periodisch für Sternsingerinnen und Sternsinger“. „Denn es kann nicht sein“, so heißt es weiter, „dass das Gleichbehandlungsgebot bei populären Brauchtümern nicht greift und bereits im Kindesalter Diskriminierung gelehrt wird“. Positiv betrachten die Grünen jedoch die Integration von Menschen mit anderer Herkunft bei den „drei Weisinnen und Weisen“.

Person statt König

Auch der geschlechterbezogenen Ausdruck „Könige“ regt zur Debatte an. „König sollte einfach durch die neutrale Bezeichnung ‚Person‘ ersetzt werden“. Wir freuen uns trotzdem, dass unsere Redaktion heuer von „Brigitte und den anderen heiligen Personen“ besucht wird.

Hier geht’s zu unserer Facebook-Seite. Fan werden und immer informiert bleiben!

 

(Bildquellen: Pfarrei St. Bonifatius Berlin/Flickr (CC BY 2.0), Montage)